Zinsen für Immobilienkredite | Wann wie stark steigen sie wieder?

Wer als Verbraucher eine größere Anschaffung tätigt, geht nicht in den erstbesten Laden und kauft die Waren, sondern er vergleicht die Angebote der Hersteller miteinander und entscheidet sich dann in der Regel für den günstigsten Anbieter. Ähnlich verhält es sich mit Versicherungen und bei Immobilienkrediten. Wer hier vergleicht und den Anbieter mit den besten Konditionen findet, kann im Vergleich zur Laufzeit viele tausend Euro sparen. Insofern ist es gerade auch bei Immobilienkrediten ratsam, vor Abschluss der Verträge die Konditionen der Anbieter miteinander zu vergleichen. Das gilt aber eben nicht nur in Bezug auf die Anbieter, sondern auch in Bezug auf die einzelnen Finanzierungsmodelle, die für eine Immobilienfinanzierung genutzt werden können. Auch hier unterscheiden sich die Zinsen je nach Produkt mitunter erheblich.

Nicht jede Form der Immobilienfinanzierung individuell geeignet

Dabei ist nicht jede Variante für eine Immobilienfinanzierung kompatibel mit dem Erwerber. Die von den Zinssätzen her sehr günstigen Förderprogramme der Bundesländer kommen in der Regel nur für Familien mit mindestens einem Kind in Betracht. Außerdem dürfen gewisse Einkommensgrenzen nicht überschritten werden und es müssen mindestens 10 % der zu finanzierenden Summe an Eigenkapital vorhanden sein. Ebenfalls sehr unterschiedlich von den Zinssätzen her sind die Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau. Zwar kann sie nahezu jeder Immobilienerwerber beantragen und auch bekommen. Doch kommt es in erster Linie auch darauf an, ob die Immobilie der Selbstnutzung dient oder ob bestimmte Förderprogramme in Anspruch genommen werden können. So sind solche Programme, die der energetischen Sanierung einer Immobilie dienen, sehr günstig, während die Wohnungseigentumsprogramme der KfW in der Regel etwas teurer sind. Der Vorteil aller KfW-Darlehen ist aber, dass der Kreditnehmer auf Antrag eine zeitlich befristete Tilgungsaussetzung vereinbaren kann. Es ist also zu sehen, dass die Zinsen für Immobilienkredite einerseits abhängig sind von der Wahl des Kreditgebers und andererseits von den unterschiedlichen Finanzierungsprogrammen. Mehr auf Kreditvergleich24.com.